So

19

Mär

2017

5. Kyu-Prüfung

Herzlichen Glückwunsch, Bettina!

Am letzten Donnerstag absolvierte Bettina mit Uta als Uke die Prüfung zum 5. Kyu sehr erfolgreich. Der 5. Kyu ist die erste Prüfung, die man im Aikido macht. Das Programm bestand aus Fallübungen, verschiedenen Tai-sabaki, Körpertechniken, Suburis mit dem Bokken (Holzschwert), einer Kata mit dem Jo (Holzstab) und einem Jiyu Waza mit einer Angreiferin. Wir freuen uns, dass die Prüfung so gut gelungen ist und .... das anschließende Mattenpicknick so gemütlcih und lecker war.

0 Kommentare

Mi

14

Sep

2016

Unlocking the principles in AIKIDO

Seminar mit Miles Kessler am letzten Wochenende

Wir hatten ein großartiges Seminar mit Miles Kessler am letzten Wochenende in Dortmund. Hier einige Bilder.

Mi

14

Sep

2016

Prüfung zum 3. Dan - Sabine Spatz

Miles Kessler hat die Prüfung abgenommen

Hier einige Fotos von meiner 3. Dan Prüfung am letzten Freitag. Ich habe sowohl die Vorbereitung, als auch die Prüfung sehr genossen.

Seit Januar ungefähr haben sich meine Ukes, insbesondere Dagmar, Uta und Daniela, und ich zu Vorbereitungs-Trainings getroffen oder das reguläre Training genutzt. Einen Teil dessen, was wir dort trainiert haben, haben wir letztendlich in der Prüfung gezeigt. Vielen Dank dafür - ohne euch wäre es nicht möglich gewesen.

Mein Dank gilt auch der Geduld und Experimentierfreude meiner Aikidogruppe, insbesondere auch Tracy, die sich in endlosen Gesprächen meine Begeisterung und Krisen anhören musste.

In dieser Prüfung konnte ich die Grundlagen und das Aikido meiner ersten 12 Jahre, vermittelt durch Ute und Mark van Meerendonk, Götz Matthäus, Helmut Pöppel u.a. und die Veränderungen durch die Einflüsse von Miles Kessler in den letzten 6 Jahren miteinander verbinden und beides in Einklang bringen.

Miles Kessler danke ich dafür, dass er mir einen völlig neuen Blick auf Aikido ermöglicht hat, Ansprechpartner in spirituellen Fragen geworden ist  und mich durch sein präzises Feedback in der Technik des Aikido und in den Prinzipien über lange Jahre unterstützt hat. 

Mo

23

Mai

2016

"Achtsamkeit für Innere Momente" - AIM

AIM-Workshop mit Sabine Spatz am 25.06.16 von 15 - 18 Uhr in Dortmund

AIM ist eine atemunterstützte, körperorientierte Achtsamkeitspraxis zur Selbstanwendung. Der vollständige Name ist 'Awareness of Inner Movement' / 'Achtsamkeit für Innere Momente'.   www.aiminternational.de

Inhalte des Workshops "Achtsamkeit für Innere Momente"

Wir werden an diesem Nachmittag Elemente der Methode AIM in Übungen alleine oder zu zweit nutzen, um uns selbst mit Achtsamkeit und Wohlwollen zu begegnen. Elemente der Methode AIM sind, z.B.

  • den Körper bewusst wahrnehmen
  • sich von der Atmung unterstützen lassen
  • Gefühle akzeptieren und integrieren

Inzwischen gibt es viele Untersuchungen, die belegen, dass eine regelmäßige Achtsamkeitspraxis viele positive Auswirkungen auf unser Leben hat. Sie dient der Gesundheit, hilft uns bei Stress und verschafft uns mehr Freude.

AIM ist eine leicht zu erlernende Methode, um insbesondere auch besser mit den eigenen Gefühlen umzugehen und alte Gefühle oder auch Traumata zu erlösen. Das Freiwerden von alten Konditionierungen und Verhaltensmustern ist ein ganz wesentlicher Gewinn von AIM.

 

Die Vorteile der Methode AIM sind in unserem alltäglichen Leben deutlich spürbar:

  • mehr Achtsamkeit
  • mehr Klarheit
  • mehr Lebensfreude

Sabine Spatz ist Lehrerin für Sonderpädagogik, AIKIDO und AIM.

Nach mehreren, intensiven Jahren der persönlichen Entwicklung und der Begleitung anderer in 10-tägigen Intensivseminaren, Wochenendseminaren oder in Sitzungen mit anderen AIM-Praktizierenden, hat sie 2007 ihren Master in AIM gemacht. 

Der Workshop ist kostenfrei. Sie können spenden, damit die Arbeit fortgesetzt werden kann. Dabei gilt - keine Spende ist zu klein und keine Spende ist zu groß.

Anmeldung & Fragen zum AIM-Workshop am 25.06.16

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mi

16

Mär

2016

1. Kyu für Tracy und Uta

Herzlichen Glückwunsch! 

Am Dienstagabend haben Tracy und Uta erfolgreich den dritten und letzten Teil ihrer 1.Kyu-Prüfung abgelegt. Er bestand aus den Körpertechniken und dem freien Angriff gegen 1 und 2 Angreifer. Die Prüfungen zu den Partnerübungen und Angriffen mit dem Bokken (Holzschwert) und dem Jo (Holzstab) hatten sie bereits zuvor bestanden. Damit ist eine lange und aufregende Phase der Prüfungsvorbereitung zu Ende gegangen und beide konnten ihre langersehnte Urkunde in Händen halten.

Mo

28

Dez

2015

AIKIDO-Workshop für Anfängerinnen und Anfänger

Erste Erfahrungen mit der Kampfkunst AIKIDO am Samstag - 20.02.16

Sabine Spatz und Dagmar Uttich, die seit 17 Jahren AIKIDO praktizieren, geben an diesem Samstagnachmittag in Dortmund-Schüren von 15:00 - 18:00 Uhr einen Einblick in die japanische Kampfkunst AIKIDO. Sie vermitteln...

Prinzipien, wie

  • die eigene Mitte spüren
  • im gegenwärtigen Moment sein
  • Im Kontakt mit dem anderen sein

Rollen und Fallen

  • der Boden - mein Freund?!
  • das Rollen wieder entdecken
  • die erste AIKIDO-Fallübung

Körpertechniken

  • Wenn ich angegriffen werde - was dann?
  • Wie bringe ich den anderen zu Boden?

  

Sporthalle Stadtkrone Ost, Lissabonner Allee 36, 44269 Dortmund

Infos und Anmeldung  unter Kontakt

Mo

02

Nov

2015

"Kaeshi Waza" mit Miles Kessler Sensei

Letztes Wochenende war Miles Kessler bei uns in Dortmund. Das Thema war "Kaeshi Waza". Uke wandelt die Techniken des Nage um, ohne den Energiefluss zu unterbrechen und übernimmt seinerseits wieder die Führung. Ein anspruchsvolles Thema, dass Miles Kessler auf einzigartige Weise allen zugänglich machen konnte.


Hier ein paar Bilder aus unserem eigenen Dojo am Freitag. Am Samstag und Sonntag sind wir in die Halle des TSC Eintracht gewechselt. Eine erfolgreiche Kooperation mit der dortigen Aikidogruppe.

Do

15

Okt

2015

Jo-Prüfung für den 1. Kyu

Herzlichen Glückwunsch an Uta!

Schon im September hatte Uta die Teilprüfung im Jo (Holzstab) sehr erfolgreich bestanden. Dazu gehörten die Jodori - Abwehr eines Angriffs mit dem Holzstab -, ebenso wie die Partnerübungen zur 31. Jo-Kata (kihon und ki no nagare). Im folgenden einige Impressionen mit Uta und Dagmar als Uke. Die Bilder entstanden nach der Prüfung bei einer Zugabe: 1 bis 31 der 31. Jo-Kata mit den Übergängen.

Sa

18

Apr

2015

Teilprüfungen zum 1. Kyu

Tracy und Uta haben letzten Dienstag die Tanken dori, die Tachi dori und die 5 Kumi Tachi als Teil der 1. Kyu Prüfung erfolgreich gezeigt. Herzlichen Glückwunsch von uns!

Sa

21

Feb

2015

AIM-Seminar mit Sabeth Kemmler - 09./10. Mai 2015 in Dortmund

"Atem, Achtsamkeit, emotionale Kompetenz"

Wir freuen uns auf Sabeth Kemmler, Begründerin von AIM - Awareness of Inner Movement -, die auch dieses Jahr zu uns nach  Dortmund kommt.

Samstag, 09. Mai 2015, von 10 - 19 Uhr

Sonntag,  10. Mai 2015, von 10 - 16 Uhr

Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen von AIM in Theorie und Praxis. Es ist für Einsteiger in die Methode und Fortgeschrittene.

  • Integrative Atemarbeit
  • Schulung der achtsamen Selbstwahrnehmung
  • Erweiterung der individuellen Genusstoleranz
  • Entspannungstechniken
  • Negative Selbstkritik auflösen
  • Gefühle verstehen und emotionale Kompetenz entwickeln
  • Mit AIM die spirituelle Entwicklung fördern
  • Anwendung von AIM im Alltag

Flyer auf Anfrage / Mehr Infos unter www.aiminternational.de

Frag nicht, was die Welt braucht. Frage, was dich lebendig werden lässt, und dann geh' hin und tu es. Denn was die Welt braucht, sind Menschen, die lebendig sind. Howard Thurman

Mi

26

Nov

2014

Erste Prüfung in unserem Dojo

Herzlichen Glückwunsch Tracy!!!

Tracy hat den ersten Teil der 1. Kyu-Prüfung mit Super-Leistungen abgelegt. Dieser umfasste die Kumi Jo zur 31 Kata und die Jo dori.


Mo

24

Nov

2014

AIM: Reintegration verdrängter Anteile durch Achtsamkeit und emotionale Kompetenz

Im Berliner SEIN-Heft hat Christine Surbala Borucki einen Artikel über AIM - Awareness of Inner Movement veröffentlicht. Sie ist Heilprak­tikerin und integrative Systemische Therapeutin. Sie arbeitet mit Familien-, Symptom- und Reinkarnationsaufstellungen, als Traumatherapeutin und AIM-Lehrerin.


Sie schreibt:

Das von der Berliner Therapeutin Sabeth Kemmler begründete AIM steht sowohl in der alten östlichen Tradition der Achtsamkeitsschulung als auch moderner Atem- und Körpertherapieverfahren und beruht auf einer Untersuchung der Gesetzmäßigkeiten persönlicher Integration. Was genau spielt sich ab, wenn wir Anteile unseres Erlebens unterdrücken, das heißt, von unserem Bewusstsein ausschließen? Und wie funktioniert die Integration dieser Anteile? AIM unterscheidet auf dem Weg der Reintegration dieser Anteile sechs „Werkzeuge“, die sich gegenseitig bedingen und ergänzen und von denen sich jedes einzelne als Einstieg in den Prozess eignet:


1. Achtsame Selbstwahrnehmung

2. Entspannung

3. Atem

4. Uneingeschränkte Akzeptanz

5. Mich auf mich einlassen

6. Mich öffnen über mich selbst hinaus


Hier der Link für den ganzen Artikel: www.sein.de/archiv/2014/oktober-2014/aim--reintegration-verdraengter-anteile-durch-achtsamkeit-und-emotionale-kompetenz.htm


Im Frühjahr 2015 ist Sabeth Kemmler, Begründerin von AIM, in Dortmund und leitet ein Intensiv-Wochenendseminar. Frühzeitige Interessenbekundungen über Kontakt auf dieser Seite helfen uns bei der Planung.

Di

28

Okt

2014

Feldenkrais und Aikido am 20.11.2014

mit Conny Schnitt und Sabine Spatz

Kostenlose Probestunde!

 

Wir laden herzlich  Aikidoka, Feldenkrais-Praktizierende und Menschen, die beides noch nicht gemacht haben, zu einem gemeinsamen Abend ein, um mit uns zusammen zu erfahren, wie beide Diziplinen sich gegenseitig ergänzen und befruchten.

          Datum:  Donnerstag, 20. November 2014

Zeit:       19:15 - 21:15 Uhr

 Ort:        Integral Aikido Dortmund, Sporthalle Stadtkrone-Ost, 

                         Lissaboner Allee 36, 44269 Dortmund

          Leitung:  Conny Schnitt (Feldenkraislehrerin)

                         Sabine Spatz (Aikidolehrerin)

           Anmeldung und Information:  

                dortmund@integral-aikido.de

 

Es gibt viele Parallelen zwischen der Feldenkrais-Methode und der japanischen Kampfkunst Aikido:

 

  • Sich fließend bewegen,
  • in Harmonie mit sich und dem Partner sein,
  • mit wenig Kraft viel erreichen,
  • in jeder Situation frei und angemessen reagieren können,

 

Für die Feldenkrais-Erfahrenen kann es spannend sein, zu den Wurzeln der Methode vorzudringen. Moshe Feldenkrais war selber  Judoka, und viele seiner Stunden erschließen sich erst dann in all ihren Dimensionen, wenn ihr Bezug zur Kampfkunst deutlich wird.

 

Für die erfahrenen Aikidoka kann es spannend sein, zu beobachten, wie die Aikido-Bewegungen nach einer Feldenkrais-Stunde noch effektiver und unangestrengter möglich sind.

 

Di

07

Okt

2014

Aikido Without Borders - Friedensprojekt im Westjordanland und Tel Aviv

In dem Video wird sehr anschaulich das Projekt "Aikido Without Borders" von Miles Kessler dargestellt. Kinder, Eltern und Aikido-Lehrer aus dem Westjordanland und Tel Aviv kommen zu Wort.

Sie möchten das Projekt unterstützen?

Da die Homepage von Aikido Without Borders (Non Profit Organisation) gerade erneuert wird, können Sie weitere Informationen zu Kontoverbindungen über diese Seite erfragen oder über die Kontaktdaten auf  www.facebook.com/pages/Aikido-Without-Borders/119227351493068?sk=info

 

Zur Zeit wird gerade auch finanzielle Unterstützung benötigt, damit palästinensische Aikido-Lehrer und Erwachsene im November an einem mehrtägigen Aikido-Seminar am Toten Meer gemeinsam mit Israelis und Aikidoka aus aller Welt teilnehmen können. Geleitet wird das Seminar von Miles Kessler und Patrick Cassidy. Für das Projekt mit den Kindern und Jugendlichen ist es wichtig, dass sich auch die Lehrer und beteiligten Erwachsenen im Aikido und im Umgang mit Konflikten weiterentwickeln können.

Noch mehr Interesse?

Einige von uns Aikidoka aus der DTG e.V. waren 2011 im Westjordanland zu Besuch. Ein Artikel über unsere Erfahrungen ist hier zu finden:

www.dtg1873.de/index.php/sportangebot/aikidoallgemein/takemusuaikido

Do

26

Jun

2014

AIM mit Sabeth Kemmler in Dortmund - 6./7. Sept. 2014

Sabeth Kemmler - Begründerin von AIM

AIM - Awareness of Inner Movement - ist eine wundervolle Methode zur Selbstanwendung. Einerseits Meditation auf das, was gerade im gegenwärtigen Moment geschieht, andererseits eine Ergänzung zur Meditation, weil Emotionen so unterstützt werden, dass sie ihren natürlichen Bewegungen folgen können. Sie kommen, sie bleiben, sie gehen - und wir erlauben ihnen, uns dorthin zu führen, wo dieser Prozess noch nicht abgeschlossen werden konnte, wo sich noch etwas zu Ende bewegen muss, um schließlich zu integrieren und gehen zu können.

 

Sabeth Kemmler, Begründerin von AIM, ist eine sanfte und einfühlsame Begleiterin in diesen Prozessen. Sie versteht es den Raum zu schaffen und zu halten, damit andere Menschen in Einzelsitzungen, bei Partner- oder Gruppenaufgaben, sich trauen, sich selbst zu begegnen. Dabei ist sie vor allem auch Lehrerin, weil sie AIM als zu erlernende Methode unterrichtet, damit jede und jeder sie selbstständig - alleine oder mit anderen AIM-Praktizierenden - anwenden kann. 

Inzwischen kann Sabeth Kemmler auf eine fast 20jährige Erfahrung in diesem Bereich zurückblicken, ständig bestrebt ihre Fähigkeiten durch Weiterbildungen und Zusatzausbildungen zu ergänzen.

Seminar: Die Kraft und den Sinn der Gefühle erkennen - Emotionale Kompetenz

Leitung: Sabeth Kemmler - Begründerin von AIM, seit 1995 in eigener Praxis für Persönlichkeitsentwicklung und Psychotherapie (HPG)

  • Grundlagen der Methode AIM
  • Integrative Atemarbeit
  • Schulung der Selbstwahrnehmung
  • Gefühle verstehen und emotionale Kompetenz entwickeln
  • Negative Selbstkritik auflösen
  • Selbstwertgefühl und Selbstliebe stärken
  • Das einfache Dasein genießen

Organisation & Assistenz: Sabine Spatz - Lehrerin für AIM, Aikido und Sonderpädagogik

 

Flyer zum Download: www.aiminternational.de/files/2014-09_die_kraft__sinn__gefuehle.pdf

So

27

Apr

2014

Interview mit Miles Kessler

Super interessantes Interwiev mit Miles Kessler bei LEVEVEI vom 14. April 2014 über seinen persönlichen Aikido-Weg und den Integralen Ansatz. Enjoy!

 

Episode 99: Integral Aikido - throwing ourselves into enlightment.

 

www.levevei.no/2014/04/episode-99-integral-aikidothrowing-ourselves-into-enlightenment/

Fr

25

Apr

2014

Was ist Integrale Spiritualität?

Hier der Versuch einer kurzen Definition:

Integrale Spiritualität ist ein Begriff von Ken Wilber, amerikanischer Philosoph, der über Jahrzehnte den Integralen Ansatz entwickelte und auch auf Spiritualität anwendet. Er zeigt, wie die bisherigen Glaubenssysteme des Ostens und des Westens durch eine integrale Sichtweise erweitert werden können und so die weiterentwickelte spirituelle Intelligenz im Zusammenhang mit der fortschreitenden Globalisierung eine Schlüsselrolle übernehmen kann.

Mo

21

Apr

2014

Integrale Spiritualität mit Miles Kessler - August 2014

6-Tage-Seminar in Norddeutschland

Integral Spirituality for liberating relationships in Self, Other and the World

Vom 10.-15. August 2014 findet im Seminarhaus Lichtblick in Hude (Oldenburg) der Workshop "Evolution of Response" mit Miles Kessler aus Tel Aviv/Israel statt.

 

Seit vielen Jahren bietet er Seminare für Aikido und Integrale Spiritualität in Asien, Europa und den USA an. Er ist ein hervorragender Lehrer für Aikido, Meditation und Integrale Praxis, der auf der Basis von uneingeschränkter Akzeptanz und Unterstützung Herausforderungen in Entwicklungs- und Lernprozessen als absolut notwendiges Mittel sieht.

 

Folgende Methoden der Integralen Praxis nutzt er in diesem Seminar, um die Entwicklung der spirituellen Dimension bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu unterstützen.

  • Meditation und Achtsamkeit
  • Big Mind Prozesse (nach Genpo Roshi/Diane M. Hamilton)
  • Inneres Erforschen und Schattenarbeit
  • Wahrnehmung spiritueller Erkenntnisse auf der körperlichen Ebene
  • Erfahrungen und achtsames Erleben in Bewegung und in Kontakt
  • Austausch mit anderen und in der Gruppe

Miles has been teaching internationally and guiding individuals and groups in developmental and transformational work for the past 20 years. He lives in Israel since 2006 where he is the guiding teacher of the Integral Dojo - Tel Aviv, a center for supporting individuals and the culture they live in towards greater growth and integration through practices engaging body, mind, heart and spirit.

 

Das Seminar ist in englischer Sprache! Bei Schwierigkeiten klären wir Wörter oder Inhalte auch auf Deutsch.

 

Info & Anmeldung

www.evolutionofresponse.com

 

Frühbucherrabatt für die ersten 10 Anmeldungen!

 

Organisation und Assistenz  -  Sabine Spatz  -  evolutionofresponse@gmail.com

 

Mo

07

Apr

2014

Moving Stillness - Where Aikido meets Dance

 

Ein großartiges Video!  Zeit nehmen und den Moment genießen - von Moment zu Moment zu ...

 

Mo

24

Feb

2014

Lewis Bernaldo de Quiros (6. Dan) in Dortmund

Lewis Bernaldo de Quiros (6. Dan) ist am 8./9. März beim Takemusu Aiki Dojo Dortmund (DTG) zu Gast. Er trainierte von 1986 - 1993 in Iwama (Japan) bei Morihiro Saito Sensei, davon mehrere Jahre gemeinsam mit Miles Kessler und Patrick Cassidy.

Lehrgangsausschreibung unter www.aikido-dortmund.de

 

Vom 10.-15. August 2014 findet der 5-Tage-Workshop "Evolution of Response" mit Miles Kessler in Hude (Oldenburg) statt. Es ist ein sehr schönes 5-Sterne-Seminarhaus. Sabine Spatz übernimmt die Assistenz.
www.evolutionofresponse.de 

Training - Auf einen Blick

Stadtkrone Ost in Dortmund

Wann?

Di und Do von 19.15 - 21.15 Uhr

(nicht in den Schulferien)

Wo?

Lissaboner Allee 36, 44269 Dortmund

Wer?

Sabine Spatz - Lehrerin Aikido und AIM

Kosten?

DTG e.V.  www.dtg1873.de

Aikido - Probetraining

Anmelden und Ausprobieren

Probetraining ist jederzeit - außer in den Ferien - während des regulären Trainings am Dienstag- oder Donnerstagabend von 19.15 - 21.15 Uhr möglich. Wir freuen uns!

Anmeldung bitte über Kontakt auf dieser Homepage.

Training mit dem Holzschwert

Grundlagen und Partnerübungen

Im September werden wir im Training neben der Fallschule, den Körpertechniken und den Prinzipien jeweils eine Phase haben, in der Grundlagen und Partnerübungen des Bokken (Holzschwert) vermittelt, geübt und vertieft werden. 

Wir orientieren uns dabei an Morihiro Saito Sensei.

Integral Aikido Dortmund ist auch auf facebook