Vita

Sabine Spatz - 3. Dan Aikikai

Mit dem Entdecken der Integralen Theorie (vgl. Ken Wilber u.a.) habe ich erkannt, dass AIKIDO, AIM - Awareness of Inner Movement - und Meditation wesentliche  Bestandteile meiner persönlichen ‚Integralen Lebenspraxis‘ sind.

 

Aikido

1998 begann ich bei Götz Matthäus (5. Dan) und Helmut Pöppel (4. Dan) im Takemusu Aiki Dojo Dortmund (www.aikido-dortmund.de) der DTG e.V., Aikido zu erlernen. Die ersten 12 Jahre waren insbesondere von Ute und Mark van Meerendonk (6. Dan) geprägt, die sich an Saito Sensei (9. Dan) orientieren und viel Wert auf die Vermittlung der Kihon-Techniken legen. Bei ihnen habe ich auch die Prüfungen zum 1. und 2. Dan (Aikikai) abgelegt. Die Prüfung zum 3. Dan nahm Miles Kessler (6. Dan) im September 2016 ab.

 

Seit 2010 kommen Einflüsse des Integral Aikido, Evolutionary Aikido und andere hinzu, so wie es Miles Kessler (6. Dan), Patrick Cassidy (6. Dan), Jan Nevelius (6. Dan) u.a. unterrichten. Mit "Integral Aikido Dortmund", das ich im März 2014 gründete, möchte ich diesen Aspekten des Aikidos mehr Raum geben.

 

Wichtige Stationen: 2004-2009 Jugendtraining, Herbst 2004/Frühjahr 2005 Uchi Deshi in Iwama/Japan bei Hiroki Nemoto Sensei und anderen Lehrern des Ibaraki Dojos, seit 2008 Erwachsenentraining, seit 2010 mehrere Uchi Deshi Aufenthalte in Tel Aviv bei Miles Kessler (6. Dan Aikikai), seit März 2014 Integral Aikido Dortmund 

 

AIM

2000 begann ich AIM -  Awareness of Inner Movement – bei der Begründerin, Sabeth Kemmler, zu erlernen. Die zentralen Elemente der praktischen Anwendung dieser Selbstentwicklungsmethode sind: Bewusster Atem, Achtsamkeit und uneingeschränkte Akzeptanz. Alle Elemente finden auch im Aikido Berücksichtigung. Seit 2007 bin ich Lehrerin für AIM. Seit 2017 arbeite ich freiberuflich als AIM-Lehrerin in Dortmund.

Mehr infos unter www.aim-dortmund.de

 

Meditation

Seit 2010 praktiziere ich Achtsamkeitsmeditation und Vipassana-Meditation in der Mahasi-Tradition. Retreats und Seminare bei U Vivikanada (Lumbini/Nepal) in Europa und Miles Kessler in Israel, den Niederlanden oder Online sind ebenso wie der Kontakt zu anderen Meditierenden eine große Bereicherung in meinem Leben.