Kampfkunst & Achtsamkeit

Wie sieht das Aikido-Training aus?

Das Training besteht aus vielen verschiedenen Elementen.

  • Zu Beginn des Trainings sitzen wir eine zeitlang in Stille, um uns das Umstellen  von dem möglicherweise hektischen Alltag zu einer achtsamen Atmosphäre zu erleichtern.
  • Einige Atem-, Dehn- und Rollübungen bereiten den Körper auf das Training vor.
  • Das technische Training umfasst Körpertechniken sowie Schwert- und Stabtechniken.
  • Die Fallschule wird den individuellen Möglichkeiten angepasst. Sie umfasst das Vorwärts- und Rückwärtsrollen und den freien Fall.
  • Großen Wert wird auf die Vermittlung der Prinzipien gelegt, wie z.B. geerdet und verbunden sein.
  • Übungen zu den Techniken oder Prinzipien werden manchmal sehr langsam oder mit geschlossenen Augen ausgeführt, um die Achtsamkeit zu erhöhen.
  • Mit instinktmäßigen Reaktionen und Gefühlen in Angriffssituationen bewusst umzugehen, ist Teil des Trainings.
  • Phasenweise wird Musik eingesetzt, um durch eine entspannte Atmosphäre das Lernen und das kreative Agieren bzw. Reagieren in herausfordernden Situationen zu unterstützen.
  • Da Aikido als Weg der SELBSTentwicklung verstanden wird, sind auch Gesprächs- und Reflexionsphasen Bestandteil des Trainings.

Körpertechnik

Schwerttechnik

Fallschule

Prinzipien